Hafendorf Rheinsberg Historie

Geschichte des Hafendorf Rheinsberg

Das Areal, auf dem sich das Hafendorf Rheinsberg befindet, war nicht immer so eine ansprechende Oase für Urlauber und Wassersportler wie heute. Vor allem gab es dort am Ufer des Rheinsberger Sees früher auch gar kein Hafenbecken.

In den 80'er Jahren stand auf dem Gelände noch das FDGB-Ferienheim "Ernst Thälmann". Dass dieser vermutlich auch asbestbelastete Plattenbau wohl keine langfristige Perspektive hat, war sehr schnell klar. Ob und wann der Abriss erfolgt und was danach mit dem Gelände passiert war lange Zeit aber nicht so eindeutig.

Selbst als die Nachnutzung mit dem Hafendorf Rheinsberg schon vorgesehen war gab es immer wieder Verzögerungen in der geplanten Sprengung, z.Bsp. weil sich zwischenzeitlich Fledermäuse und Mauersegler in dem leer stehenden Gebäude eingenistet hatten.

Zum Glück hat aber doch noch alles geklappt und aus einer heruntergekommenen Ruine wurde eine traumhafte Urlaubsanlage.

Die jüngere Entwicklung dieses wunderschön im Naturpark gelegenen Areals kann man in Kurzform an folgenden Ereignissen zusammenfassen.

2001 - Ein erstes Musterhaus

Im Jahr 2001 entstand am Ufer des Rheinsberger Sees bereits das erste Musterhaus um Interessenten die zukünftige Bebauung im geplanten Hafendorf Rheinsberg anschaulich aufzeigen zu können

2002 - Das FDGB-Hotel ist gesprengt

Nach den o.g. Verzögerungen war es am 30.10.2002 tatsächlich so weit, der alte Gebäudekomplex des FDGB-Hotels wurde gesprengt und somit entstand der Platz für das neue Hafendorf Rheinsberg.

Von der Sprengung des Hotels in Rheinsberg gibt es einige interessante Videoaufnahmen.

Video der Sprengung des Hotels

2003 - Erstellung des Hafenbeckens

Im Jahre 2003 wurden die Spundwände in den Boden gerammt und das Hafenbecken in den ersten Teilen ausgebaggert.

Ende 2003 wurde dann auch das erste Ferienhaus an die neuen Eigentümer übergeben.

2004 - Die Nutzung des Hafendorfes beginnt

Im Jahre 2004 wurde das Hafenbecken fertig ausgebaggert und inklusive der neuen Slipanlage offiziell in Betrieb genommen.

So entstanden der (zu der Zeit noch nicht komplette) Gästehafen und die Inseln mit den Ferienhäusern.

Am 1. Mai 2004 erfolgte die offizielle Inbetriebnahme des Hafens.

Seit Dezember 2004 verfügt das Hafendorf Rheinsberg auch über sein neues Wahrzeichen, den Leuchtturm an der Hafenausfahrt zum Rheinsberger See.

2005 - Weitere Belebung

Im Jahr 2005 findet weitere Auf- und Ausbau bei den Ferienhäusern statt und es kommt immer mehr Leben in das Hafendorf Rheinsberg. Langsam kann man sich sehr gut vorstellen wie schön später mal der Sommer in der komplett fertigen Anlage sein wird.

Im Herbst 2005 nimmt auch der 20-Tonnen-Kran für die Boote bzw. Schiffe seinen Betrieb auf.

Ferienhäuser fast fertig

Hafendorf Rheinsberg Frühling 2006
Hafendorf Rheinsberg Frühling 2006 Im Frühjahr 2006 sind die Ferienhäuser nahezu fertig und die Bootsstege werden erstellt

2006 - Das Hafendorf Rheinsberg wird fast komplett

Das Jahr 2006 ist für das Hafendorf Rheinsberg in den meisten Bereichen das Jahr der kompletten Fertigstellung. Die Ferienhäuser sind quasi fertig denn auch wenn einige vielleicht noch nicht verkauft oder fertig eingerichtet sind, so sind zumindest äußerlich alle Wohnbereiche der Ferienhäuser ohne größere Baustellen.

Auch der Hafenmeister ist ab 2006 mit Bootsvermietung bzw. Charterservice im Hafendorf Rheinsberg komplett und daneben ist das Bistro am Kai für Gäste geöffnet.

Am 12. Dezember 2006 beginnt mit der Grundsteinlegung für das Wellnes-Hotel im Hafendorf Rheinsberg der letzte große Bauabschnitt.

Bau des Hotels

Hotel-Baustelle
Hotel-Baustelle Die Ferienhäuser im Hafendorf sind schon belebt aber das Hotel muss noch erbaut werden

2007 - Das Hotel wird erbaut

Im Jahr 2007 herrscht im Hafendorf Rheinsberg schon reges Urlaubstreiben obwohl sich mit dem Hotel noch eine letzte größere Baustelle in der Anlage befindet. Ferienhaus-Gäste erhalten in diesem Jahr daher auch noch 20% Nachlass auf ihre Buchungen, erleben aber trotzdem weitgehend ungetrübten Urlaubsgenuss und schöne entspannte Tage im Hafendorf. Die ersten Stammgäste entwickeln sich.

Am 20. April wird im Hafendorf Rheinsberg das Richtfest des Hotels gefeiert und im September erfolgt die Fertigstellung. Das Hotel im Hafendorf Rheinsberg ist seitdem fester und wichtiger Bestandteil der Anlage.

Am 8. Dezember wird in einer feierlichen Veranstaltung mit Ministerpräsident Matthias Platzek die Siegfried-Matthus-Arena eingweiht und damit sind offiziell sämtliche Bauabschnitte vollendet.

2008 - Die erste Saison ohne Baustellen

Seit dem Jahr 2008 ist das Hafendorf Rheinsberg mit allen Bestandteilen und Einrichtungen komplett und in Betrieb.

Den Gästen bietet sich nun eine wunderschöne Anlage inmitten eines Naturparks und einer traumhaften Wald- und Seenlandschaft, die mit einem einzigartigen Konzept aus Marina und Unterkünften ganz besondere Urlaubsmöglichkeiten schafft.

Falls Sie das Hafendorf Rheinsberg noch nicht kennen, machen Sie sich Ihr eigenes Bild vor Ort!

Hafendorf Rheinsberg heute

  • Ferienhäuser

    Im Hafendorf Rheinsber gibt es viele Ferienwohnungen bzw. Ferienhäuser direkt am Wasser mit eigenem Bootssteg an der Terrasse.

  • Wellness-Hotel

    Im Hafendorf Rheinsberg befindet sich ein schönes Wellness-Hotel mit Schwimmbad, Restaurants, Bar und vielem mehr.

  • Leuchtturm

    Im Hafendorf Rheinsberg gibt es einen schönen Leuchtturm, der sowohl als Wahrzeichen des Hafens als auch als Aussichtsturm und als Verbindung der Brücken genutzt wird.

  • Gästehafen

    Das Hafenbecken im Hafendorf Rheinsberg bietet Bootsliegeplätze für Gäste und Dauerlieger

  • Lageplan

    Auf dem Lageplan findet man die Ferienhäuser und sonstigen Bestandteile des Hafendorf Rheinsberg in einer Übesichtskarte.

Das Hafendorf Rheinsberg
Das Hafendorf Rheinsberg Ferienhäuser und der Leuchtturm am Rheinsberger See